Startseite         Angebote
         Neue Kinder - Neues Konzept          Nachhilfe o. Lerntherapie           Kosten          Anfahrt         Impressum
 
Neue Kinder Lese-Rechtschreib-Schwäche Legasthenie Lernen Montessori Lerngenies Davis-Methode Dießen Lernen Utting Schule Landsberg Inning Herrsching Schondorf  Grafrath Regenbogenkinder Indigo Ammersee LRS Dyskalkulie Lernschwächen Kristallkinder
Rechenschwäche
Bilddenker  Rechnen Lesen Schreiben Linkshänder Grafomotorik Rechtschreibung Linkshändertraining  Marburger-Konzentrationstraining ADHD Konzentration Ritalin Reformpädagogik ADHS Lernpraxis  

Kinderpsychiatrie
Ergotherapie Metylphenidat ADS Konzentration MKTAttention-Defizit Syndrom MCD Leseschäche
Neues Lernen

 

0160/ 78 34 014

 

ganzheitliche

Lerntherapie

am Ammersee

 

 

 

Neue Kinder -

         Neues Konzept

 

Indigos  •  Kristallkinder  •  Bilddenker  •  Lerngenies  •   HSP   •  Regenbogenkinder 

 

 

 

LERNSTÖRUNGEN - und ihre Ursachen

 Ist das gesellschaftliche Phänomen ein "gesellschaftliches Problem" oder das "Potential" der Zukunft?

ADS/ADHS, Dyskalkulie und Legasthenie geben sowohl Ärzten, Pädagogen wie auch Therapeuten neue Aufgaben,

deren Behandlung nur unbefriedigende Ergebnisse liefert.

Es sind Diagnosen unter denen die schulmedizinische Psychologie und Psychiatrie einige Kinder, oder ein vermehrt auftretendes gesellschaftliche Phänomen einstuft.

Stehen wir vor einem neuen gesellschaftlichen Problem oder vor neuem Potential? Was sind Lernstörungen wirklich? 

 

Sind Lernstörungen wirklich Teilleistungsstörungen ?

Oder haben wir es mit Kindern zu tun die "anders funktionieren", vielleicht auch "anders Denken" und andere Lernstrategien benötigen:

Zum Beispiel denken und lernen Legastheniker leichter in Bildern.

Diese Begabung kann als Lernstrategie genutzt werden.

Mit dieser und ähnlichen Grundannahmen habe ich ein Konzept entwickelt das dem Geist der Zeit entspricht.

Einige Theorien wer oder was diese Kinder möglicherweise sind sollen hier aufgezeigt werden:

 

 

"Denk-Charaktere der anderen Art" - Bildenker und Ihresgleichen:

Als "anderen Art des Denkens" der im Zusammenhang mit den Fähigkeiten der rechten Hirnhälfte steht, kann den typische Persönlichkeitsunterschied bei einigen Lernstörungen möglicherweise erklären. Unten stehend eine Tabelle mit den Fähigkeiten der beiden Hirnhälften, und in Klammern Kommentare zur Ähnlichkeit bezüglich Lernschwächen.

Denkstile, Fähigkeiten der linken Hirnhälfte:  

(werden meist in der Schule verlangt)

Denkstile, Fähigkeiten der rechten Hirnhälfte:

 

Analyse, Rationalität

Emotionalität, Intuition

praktische und soziale Intelligenz: besonderes Gespür für Stimmungen, Befindlichkeiten und Beziehungen zwischen den Menschen

Gesetzlichkeiten und Regeln (Problem bei ADHS) 

impulsives, spontanes Handeln (typisch für ADHS)

Kreativität, Musik, Phantasie und Vorstellungsvermögen (typisch für Legasthenie)

Motorische Steuerung (Hyperaktivität bei ADHS?)

Konzentration auf Details (Problem bei ADHS)

Ganzheitlichkeit – Synthese –    Zusammenhang

 

Zeitempfindung (Problem bei ADHS)

 

Raumempfindung

Sprache (Problem für Legastheniker)

 

Denken in Bildern (typisch für Legasthenie - Bilddenker)

Mathematik  (Problem bei Rechenschwäche/Dyskalkulie)

 

wirkliches Begreifen der Mathematik 

(d.h. entwickeln neuer/eigener Rechenwege) nicht nur nachahmendes Verhalten

Grammatik (Problem bei Legasthenie)

Geometrie (typisch für Rechenschwäche, dass dieser Bereich trotzdem gelingt) 

Theorie nach Wimmer in Inspiration von Davis

Ob man solchen Persönlichkeiten Medikamente (Ritalin, Metylphenidat) verabreichen sollte kann man selbst entscheiden, ich rate nicht dazu.

 

 

Indigokinder, Kristallkinder, Kinder der Neuen Zeit   ...und andere Namen gibt man den auffälligen Kindern in spirituellen Kreisen.

Mit der Lebenserfahrung vieler Leben kommen diese sogenannten „alten Seelen“  zu uns und weisen folgende Merkmale auf:

 

Häufiges Langweilen oder Desinteresse bezüglich des Schulstoffs (Konzentrationsprobleme könnten Folge davon sein)

hohe Konzentration bei Motivation

Viel Energie und großer Tatendrang – (Hyperaktivität könnte ein Ausdruck davon sein)

Haben guten Kontakt zu Tieren und Pflanzen

Hoher Gerechtigkeitssinn und tiefe Werte (Aggressivität/Wut falls sie dies nicht antreffen ist möglich)

Lehnen (falsche) Autorität und vorgegebene Regeln ab, rebellieren und stürzen Systeme die ihnen missfallen (kämpferisch Indigo)

Zwischenmenschlich/sozial häufig hohe Fähigkeiten – außer sie spüren in ihrem Umfeld falsche Gesellschaftswerte – dann können sie sich sehr absondern 

Denken häufig in Bildern, sie SIND mehr als zu denken

Kreativität, Musik, Kunst, … 

manche haben Schlafschwierigkeiten  

sehr eigensinnige /eigenwillige Persönlichkeiten

Grundsätzlichen sind sie Freidenker anstatt Mitläufer

Benehmen sich häufig als wären sie älter als ihr Körper ist

Indigos sind kämpferischer als Kristallkinder

 

 

Ob diese Theorien der Wahrheit entsprechen oder nicht, interessant sind die Parallelen.

Jeder Mensch hat gute Seiten und Schwächen.

Die Guten sollten wertgeschätzt werden, die Schwächen gefördert.

 Aber aus den Fähigkeiten lassen sich andere Begabungen und Ressourcen ableiten, welche Basis für neue Lernstrategien sein können.

  Wie leitet ein Firmenvorstand eine Firma ohne den Überblick zu bewahren, was macht ein Architekt ohne technische Zeichnungen (Bilder),

und wie kalt wäre eine Welt ohne soziale Intelligenz?

Um ein ganzheitlicher Mensch zu werden muss man die Eigenschaften die einem fehlen dazulernen.